Vereinbaren Sie einen Termin unter +43 676 3680475
  • "Die Gesundheit meines
    Patienten wird meine erste
    Sorge sein. Ich werde meinen
    Beruf gewissenhaft und würdig
    ausüben"

    Auszug aus dem Eid des Hippokrates

AYURVEDA IN WIEN, NÖ UND BURGENLAND

Ich bin Dr. Katharina Djananpour-Hülle, verheiratet, Mutter von 3 Mädchen, Allgemein-, Arbeits-, Sport- und Notfallmedizinerin mit einer Spezialisierung zur Traditionell Indischen Medizin und Pulsdiagnostik. Meine postgraduelle Ayurveda-Ausbildung absolvierte ich in der Europäischen Akademie für Ayurveda in Birstein/ Deutschland und in diversen ayurvedischen Krankenhäusern in Indien. Mit der altindischen Medizin beschäftige ich mich seit 10 Jahren. Diese Heilkunst gibt mir Antworten auf Fragen, die mir die Schulmedizin nicht beantworten kann, da sich diese Lehre nicht nur auf medizinische Diagnostik und Therapie beschränkt, sondern jeden Menschen als einzigartig betrachtet und ein wirkungsvolles Gesamtkonzept darstellt.

Patienten mit der Traditionell Indischen Medizin zu behandeln und ihnen zu helfen bereitet mir große Freude.

Ganzheitliche Naturmedizin - Ayurveda

Mein Team

besteht aus erfahrenen ayurvedischen WohlfühltherapeutInnen, mit zum Teil schulmedizinischem Background

Mein Anliegen:

Zuallererst möchte ich betonen, dass Ayurveda weder mit Wellness noch Kosmetik zu tun hat. Traditionell Indische Medizin ist zumeist auch nicht bequem oder sanft; der Erfolg Ihrer Behandlung hängt von Ihrer Eigenmotivation ab.

Ayurveda ist eine sehr alte ganzheitliche Naturmedizin, die über Jahrtausende Menschen behandelt hat und daher über viele Erfahrungswerte verfügt, sei es in Bezug auf das Behandeln von Krankheiten, Gesundheitserhaltung, Bewegung, Ernährung oder Lebensstil. Auch in Europa findet man noch Parallelen in der traditionellen europäischen Medizin. Vielleicht erinnern Sie sich im Gespräch mit mir an Gemeinsamkeiten, wenn Sie an die Gewohnheiten Ihrer Großeltern oder Urgroßeltern denken.

Wenn Sie mich das erste Mal in einer Ordination besuchen, versuche ich Sie als Ganzes zu erfassen und zu erfühlen. Ich nehme mir Zeit für Sie. Das persönliche Gespräch, die ayurvedische und schulmedizinische Untersuchung unterstützen mich dabei.

Meine Motivation ist Ihnen zu helfen, auch nachhaltig.

Ich werde Ihnen aber keine Wunder versprechen, denn Ihre Mitarbeit ist der größte Teil des Genesungsprozesses.

Warum? 

In der Traditionell Indischen Medizin geht man an die Ursachenbekämpfung. Ich kläre Sie darüber auf, was Ihnen gut tut und was Sie einschränken sollten. Die Besserung Ihrer Beschwerden tritt daher bei Befolgen der empfohlenen Therapierichtlinien schneller ein.

Ich werde aber auch auf Ihre Lebensweise eingehen und mit Ihnen die Umsetzung der Therapie im Alltag besprechen und Ihnen Lösungen anbieten.

Bei konsequenter Therapiebefolgung tritt erfahrungsgemäß eine Besserung von Beschwerden schon innerhalb eines Monats auf. Nach 3 bis 4 Monaten reduzieren sich die Symptome zumeist auf die Hälfte oder mehr.

Ich will Ihnen aber nicht Ihr bisheriges Leben verbieten, Sie dürfen sich weiterhin Ihren schlechten Gewohnheiten widmen, wenn auch reduziert. Denn ich kläre Sie im Erstgespräch darüber auf, was Ihnen gut tut und was Ihnen schadet. Weiters soll Ihnen die Ausführung der Therapie keinen Stress bereiten.

Die ersten Wochen empfehle ich Ihnen aber dennoch sich strenger an die Therapierichtlinien zu halten, um einen schnelleren Wirkungseintritt zu erlangen. Ich unterstütze Sie dabei.

Mit der Zeit und Besserung Ihrer Beschwerden werden Sie erfahrungsgemäß sowieso nachlässiger.

Zu Abschluss möchte Ich noch betonen, dass Sie und Ihre Beschwerden mir wichtig sind und für mich keine Nummer oder Diagnose sind, sondern ein Mensch in seiner Gesamtheit.

Ayurveda in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland